dog 2613870 1920 16 zu 9

Wir freuen uns, dass bei uns im Norden am 24. Oktober 2020 ein Mock Trial ausgerichtet wird. 

Annette Präkelt wird die Sonderleitung übernehmen und steht Euch für Fragen zu dieser noch recht jungen Prüfung gerne zur Verfügung.

Bei einem Mock Trial wird versucht die jagdliche Situation, wie sie bei einem Field Trial vorkommen kann, zu simulieren. Dabei werden nicht nur Einzelsituationen der Jagd als Aufgabe für die Hunde nachgestellt (wie bei einem Workingtest), sondern man versucht bei Mock Trials eine Jagd (Field Trial) in ihrem Gesamtablauf und mit allen Situationen nachzustellen.

Daraus ergeben sich sowohl für die Ablauforganisation, als auch für die Arbeit der Hunde teilweise völlig andere Anforderungen.

Die wichtigsten Unterschiede zu einem Workingtest sind:

  • die Dynamik im Prüfungsablauf und den Aufgaben.
    (Nie oder nur zufüllig gibt es gleiche Aufgaben, auch die Anzahl der Aufgaben sind nicht für alle Hunde gleich.
    Während die 4 bis 6 Aufgabe beim Workingtest für alle Gespanne möglichst gleich sind)
  • die Hunde können während der gesamten Prüfung von den Richtern beobachtet und beurteilt werden. Beim Workingtest beurteilt der Richter den Hund nur während er bei seiner Station arbeitet.

Hier ein Auszug aus der PO:

"Aufgrund der schwierigen Bedingungen für Niederwild in Deutschland bietet sich zur Überprüfung zuchtrelevanter, retrievertypischer Eigenschaften die Durchführung von Mock-Trials an. Ziel eines Mock-Trials ist es mithilfe von Dummys möglichst jagdnahe Field-Trial-Situationen nach britischem Vorbild zu simulieren. Field-Trials sind Prüfungen, die abgehalten werden, um die Arbeit von Jagdhunden anlässlich einer praktischen Jagd mit natürlichem Wild beurteilen zu können. Ebenso wie bei einem Field-Trial sollen auch bei einem Mock-Trial diejenigen Hunde herausgestellt werden, welche die Richter am Prüfungstag aufgrund ihrer Qualitäten überzeugen. Die Durchführung eines Mock-Trials unterliegt grundsätzlich dem „Internationalen Reglement für Arbeitsprüfungen im Felde/ Field-Trials für Hunde der Retriever-Rassen“ der FCI."

Hier gehts zum Termin und der Ausschreibung!