Am 11. Oktober war es mal wieder soweit, Prüüüüüfung.

Weckerklingeln um 5 Uhr,  Hund versorgen,Sachen packen, hoffen dass man nichts vergessen hat und dann Richtung Hamburg. Pünktlich zum Anmelden und dann Augen zu und durch.

Carsten Schröder als Richter war gut gelaunt und versuchte uns die Aufregung zu nehmen.

Also auf zu den Aufgaben, 1. und 2. Aufgabe wurden von den Hunden direkt hintereinander gearbeitet, anschließend 3. und 4. Aufgabe ebenfalls nacheinander gearbeitet.

Zur Urkundenverteilung dann die große Überraschung, mein Fjell war bester Teilnehmer. Meine Freude war riesig und ich bin fast vor Stolz geplatzt. Leider haben nur 7 von 14 Hunden bestanden, schade.

Ein großes Dankeschön an die Sonderleitung,es war gut organisiert und dank des Nachwuches, der für das gute Wetter gesorgt hat, war es ein sehr schöner Tag.

Auch ein großes Danke an Carsten Schröder, der sehr fair gerichtet hat.