News

Teilnehmer des Wesenstest foehrden barl 20120804Am 4. August war es soweit. Ein bunter Mix aus vier Retriever-Rassen trat zum Wesenstest an: Es waren vier Labrador Retriever, drei Flat Coated Retriever, ein Curly Coated Retriever und ein Golden Retriever; darunter drei Rüden und sechs Hündinnen.

Richter: Thomas Lamm
Sonderleitung: Uschi Kaschner

Ein verregneter Samstag. Eigentlich mehr was zum zu Hause bleiben. Zu Beginn war einigen auch sehr danach - es sind nicht alle Menschen Prüfungsfans. Aber das Nasswerden hat sich gelohnt: wir haben alle bestanden. Es hat auch Vorteile, einen extrem wasserbegeisterten Hund zu besitzen!

Der Ablauf der BHP kann in der Prüfungsordnung nachgelesen werden, die Ergebnisse in der Retriever. Da fehlen jetzt noch die Menschen, die uns durch den Tag begleitet haben und eine solche Prüfung erst möglich gemacht haben. Vielen Dank dafür!

Mit der herzlichen und ruhigen Art von Uschi Kaschner begann unser Tag. Kontrolle der Papiere, Chipnummern - alles wurde entspannt, mit viel Routine erledigt, ohne dass wir uns abgefertigt fühlten. Soviel Freundlichkeit ist ein guter Start in eine Prüfung! Auch auf den weiteren Verlauf hattest Du großen Einfluss. Dein Rüde war ein phantastischer Verleithund! Gelassen und sehr folgsam hat Sydney immer wieder den gleichen Gang absolviert. Nur die heiße Hündin mit der Startnummer 10 wollten wir ihm dann doch nicht gönnen. Prüfungen mit dir als Sonderleitung: jederzeit und gerne wieder!

Schon im Vorfeld war die Aufregung groß, war doch durchgedrungen, dass Thomas Lamm ein strenger, anspruchsvoller Prüfer ist, mit einer Vorliebe für lange Leinen. Wir wurden angenehm überrascht: Der "strenge Prüfer" war sehr menschlich, angenehm unaufgeregt (es langt ja, wenn der Hundeführer durch den Wind ist) und humorvoll. Jede Frage im Vorfeld wurde freundlich beantwortet. Im Anschluss an jeden Durchlauf wurde offen das Ergebnis besprochen. Immer fair, für alle transparent und nachvollziehbar, kein Kommentar war verletzend. Das Gerücht, die lange Leine betreffend, hat sich bestätigt. Für zukünftige Prüfungsteilnehmer: diese ist nur erwünscht zum locker durchhängen bei der Fußarbeit und nicht etwa, um dem Hund mehr Freiraum für Abstand zum Hundeführer zu lassen! Gute Augen haben sie auch, Herr Lamm! Aber wir waren ja prima vorbereitet.

Und damit kommen wir auch schon zu Thomas Eggers. Vielen Dank für deine Samstagvormittage, an denen du viele von uns so wunderbar auf die Prüfung vorbereitet hast. Auch am Prüfungstag warst Du aktiv dabei: in der Gruppe, als Schütze und als Jogger. Du hast mit uns gefiebert, beruhigt, getröstet und dich mit uns gefreut. Mehr geht nicht! Nur die Tagesform der Teams und das immer dazugehörende Quäntchen Glück konntest Du nicht beeinflussen.

Von mir noch ein extragroßes Dankeschön an Bea Eddelbüttel, für alles, was du mir und Matti in den vergangenen 1 ½ Jahren beigebracht hast. Mein heiß geliebtes Monster ist jetzt ein 80 Punkte Flat. Das schaffen wir nicht immer, aber ich hoffe, immer öfter. Wir werden mit viel Freude und Fleiß weiter daran arbeiten und hoffen, du begleitest uns noch sehr lange!

Stefanie Hinze mit Stoneyard´s Dark Velvet First

Richter: Uwe Sponholz
Sonderleitung: Andrea Mackenzie
Helfer: Martina und Jan-Peter Stephan

Und wie sollte es anders sein: Es regnet... Trotzdem fanden sich alle 12 Teams am letzten Sonntag im Mai auf dem Hundeplatz in Ahrensburg ein. Das feste Dach des Unterstands ließ keine schlechte Laune aufkommen!

Papiere

Einige Zuschauer haben sich ebenfalls eingefunden. Nachdem alle mit einem Jägermeister gestärkt waren, konnte es losgehen. Es wurden 5 Rüden und 7 Hündinnen - 6 Labrador, 4 Flats und 2 Golden geprüft.

Bis auf zwei Gespanne haben alle Teilnehmer den Teil A der Prüfung bestanden. Für den B-Teil wurden 9 Hunde zugelassen. Am U-Bahnhof Ahrensburg wurde der B-Teil geprüft und von allen Hunden mit Bravour gemeistert.

Den gemütlichsten Teil der Prüfung haben wir im Restaurant Akroplis erst auf der Terasse und dann wegen Regens in der Gaststätte mit Siegerehrung begangen. Zum Schluss gab es vom Wirt für jede Dame eine schöne Rose!

Eric Fehrs

Richter: Thomas Lamm
Sonderleitung: Elke Barrabas
Helfer: Martina und Jan-Peter Stephan

BHP Norderstedt

Für uns alle gab es schlaflose Nächte, nachdem das Datum für die Begleithundeprüfung feststand. Somit war es nicht verwunderlich, als am Samstag Morgen viele bleiche und müde Gesichter aufeinander trafen, als man sich um 8.30 Uhr für die Prüfung in Norderstedt zusammenfand. Trotz Müdigkeit waren wir alle sehr nervös und auch unserer sonst so gelassenen Trainerin hat man angesehen, dass sie alles andere als entspannt war. Immerhin waren wir ihre erste Begleithundegruppe...

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Prüfer, Thomas Lamm, ging es dann aber auch schon los. Das erste Team startete mit wackligen Knien, während die wartenden Teilnehmer mit Zuschauerfieberten und Daumen drückten. Herr Lamm merkte schnell, wie angespannt die Prüflinge waren und verstand es, uns zwischen den einzelnen Aufgaben durch Sprüche wie "gaaanz ruhig" und "es ist alles im grünen Bereich" etwas aufzulockern. Vielleicht war das mit ein Grund, weshalb es am Ende 8 von 10 Teilnehmern schafften, den Teil A mit einem guten bis vorzüglichen Ergebnis zu bestehen.

Teil B war für uns dann fast Nebensache, nachdem wir uns mit einem Mittagessen gestärkt hatten, denn die Hunde sind Stadtlärm, vorbeifahrende Jogger und Fahrradfahrer ja alle gewohnt. Die gröhlende Menschenmenge, die zwischendurch immer mal wieder aus dem Gebüsch herauskam, brachte dann aber auch einen souveränen Herrn Lamm etwas aus der Fassung, denn die Gruppe war - dank einiger Schnäpse - gut gelaunt und gab ihr Bestes, als sie mit "Auf der Reeperbahn Nachts um halb 1" und "Lebt denn der alte Holzmichl' noch" dem Hundeführer + Hund entgegenkam! Die Hunde meisterten aber auch diese Übung mit Bravour und somit bestanden alle zugelassenen Teams den Teil B.

Guten Tag!Ein großer Dank geht nun an unsere Trainerin, Kathrin Bojarski! Du wurdest unbeabsichtigt ins kalte Wasser geworfen und standest plötzlich alleine mit einer Begleithundegruppe da. Trotz dieser Umstände hattest du immer ein offenes Ohr für uns und standest uns mit Tipps und Tricks zur Seite. Das Ergebnis ist doch mehr als zufriedenstellend und wir sind alle froh, mit solch einer netten Truppen trainiert zu haben.

Ablegen

Vielen Dank auch die Sonderleiterin Elke Barrabas, die den zahlreichen Papierkram erledigt hat und an alle Helfer, die an diesem Tag beteiligt waren.

Sina Burmeister mit Golden Retriever Rüde "Just Mylo of Graceful Delight"

Pause